Neues über LEGOMANIA

15. Januar 2018

Vorbereitungen auf die Teilnahme zur WRO 2018
Food matters

Das Thema ist veröffentlicht. Es geht um Problemstellungen rund um die Erzeugung, Verteilung und Verwendung von Lebensmitteln. Dieses Jahr ist Thailand das Gastgeberland und jeder, der schon einmal in Tailand war, weiß, wie vielfältig die thailändische Küche sein kann. Wir werden alles geben um vom 16-18. November 2018 beim WRO-Weltfinale in Chiang Mai dabei zu sein.
Aber dazu müssen wir erst noch einige Hürden nehmen. Am 26. Juni findet der WRO Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz in Haßloch statt. Mit viel Fleiß und etwas Glück können wir das Deutschlandfinale in Passau, am 16.-17. Juni 2018 in Passau schaffen. Danach sehen wir weiter.
Wir, das sind drei Teams des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Haßloch. In jeder Kategorie wird es jeweils ein Team geben. Und hier eine Kurzbeschreibung der Aufgaben in den jeweiligen Kategorien.

Aufgabenstellungen und Aufbauten

WRO Regular Category Elementary (Nachhaltigkeit)

LEGOMANIA LND auf Platz 9 / 23 im WRO Deutschlandfinale

Samstag/Sonntag 17.-18. Juni 2017, Schweinfurt

Morgens kurz nach sieben lag ein spannendes Wochenende vor uns. Das Deutschlandfinale fand diesmal in Schweinfurt im Konferenzzentrum auf der Maininsel statt. Nach ca. 2,5 Stunden Autofahrt hatten wir unser Ziel erreicht und konnten uns im Foyer noch in Ruhe die Ausstellungsstände der Begleitpartner anschauen, die interessante Robotermodelle verschiedener Systeme vorstellten. Nach der Anmeldung nahmen wir an unserem Tisch Platz und nach und nach füllte sich die große Ausstellungshalle mit den 88 besten Teams aus ganz Deutschland, den Gewinnern der Regionalwettbewerbe. Diesmal waren sogar ein Team aus Italien und Holland von weit her angereist. In der Kategorie Elementary waren 23 Teams vertreten.

Nach einer kurzen Eröffnung begann für uns auch schon die erste Bauphase für unser Modell. Da es relativ einfach war und jeder seinen Part gelernt hatte, war das Modell in einer Viertelstunde zusammengebaut und die ersten Testläufe konnten gemacht werden. Zwei Runden wurden an diesem Tag gefahren und im ersten Lauf schafften wir etwas mehr als die Hälfte der Maximalpunktzahl. In der 2. Bauphase wurde das Programm noch einmal überarbeitet. Diesmal sollte es klappen! Aber in der Aufregung wurden die Legoblöcke vertauscht eingebaut, was in der Folge zum vorzeitigen Abbruch des Laufs führte. Enttäuschung machte sich breit. Jetzt hing alles von den beiden letzten Läufen am Sonntag morgen ab. Nur zweimal volle Punktzahl in Folge könnte uns auf einen vorderen Platz bringen.

Und tatsächlich im 3. Lauf lief alles so wie in den Testläufen. Volle Punktzahl, Euphorie, Adrenalinspiegel hoch!!! Noch einmal so einen Run und wir wären mindestens auf dem 2.Platz gelandet und hätten somit die Startberechtigung für Costa Rica erhalten. Besonders weil unser Modell sehr schnell im Vergleich zu den Mitbewerbern war. Aber es fehlte das nötige Quäntchen Glück. Nach einem guten Start schleifte das Modell in er Mitte nach einer Drehung an der Bande und kam aus dem Tritt. Der Traum vom Weltfinale war in Sekunden geplatzt. Die Enttäuschung war im Moment riesengroß und es dauerte eine ganze Weile bis wir uns davon erholt hatten. Wir waren unserem Ziel sooooo nah. Als Trost bleibt uns das Wissen, dass es ein nächstes Mal, wenn auch in einer höheren Altersklasse, geben wird. Und wir sind um viele Erfahrungen reicher.

Hey! Lukas, Denis und Nico! Lasst den Kopf nicht hängen. Ihr seid weit gekommen und alle anderen aus LEGOMANIA gratulierten euch!

WRO Regular Category, Altersklasse Senior

LEGOMANIA TNT belegt 3. Platz beim WRO Landeswettbewerb Rhld.-Pfalz in Haßloch

Samstag, 06.05.2017

In der Kategorie Senior (16-19 Jahre) verfehlten Timon, Nico und Tom (TNT) mit dem dritten Platz (bei 9 angetretenen Teams) nur knapp die Startberechtigung für das Deutschlandfinale am 18./19. Juni 2017 in Schweinfurt. Die Aufgabenstellung war dieses Jahr extrem komplex und stellte große Anforderungen an Konstruktion und Programmierung. Alle Aufgaben in zwei Minuten zu lösen war so gut wie unmöglich, so dass man sich auf Teilaufgaben beschränkte. Trotzdem gelang es vielen Teams nicht über den Punktestand 0 hinauszukommen. Was in der Vorbereitung schon geklappt hatte, funktionierte in den Wertungsläufen nur teilweise, mehrmals verkantete sich ein Würfel unglücklich. Das Team auf Platz eins erzielte eine höhere Punktzahl durch Lösen der Zusatzaufgabe. Da aber ansonsten keine Punkte erzielt wurden, erhielt es keine Startberechtigung für das Deutschlandfinale. Wäre das 10. angemeldete Team angetreten, hätte es mit Platz 3 für die Fahrt nach Schweinfurt gereicht.

WRO Regular Category, Altersklasse Elementary

LEGOMANIA LND belegt 2. Platz beim WRO Landeswettbewerb Rhld.-Pfalz in Haßloch

Samstag, 06.05.2017

In der Kategorie Elementary (9-12 Jahre) erreichten Lukas, Nico und Denis Rang 2, bei 11 angetretenen Teams. Eine großartige Leistung, besonders von Lukas, der mit seiner Erfahrung aus dem Wettbewerb vom vergangenen Jahr den beiden Neulingen viel beibringen konnte. Mit dem 2.Platz haben sich die Schüler erfolgreich für das Deutschlandfinale am 17.-18. Juni 2017 im Konferenzzentrum Maininsel in Schweinfurt qualifiziert.

LEGOMANIA TM belegt 4. Platz beim WRO Landeswettbewerb Rhld.-Pfalz in Haßloch

Groß war die Enttäuschung bei Torben und Mateusz über den "nur" 4.Platz. Bei der Vorbereitung und in den Testläufen hatten die Läufe fast 100% geklappt und stets wurde die volle Punktzahl gefahren. Im Wettbewerb gab es in den ersten Läufen allerdings Probleme. Möglicherweise wurde ein Kabel nach Abgabe der Robotermodelle manipuliert, so dass der Lauf gleich zu Anfang schief ging. Die restlichen Läufe konnten die verlorenen Punkte dann nicht mehr aufholen.

LEGOMANIA JAT belegt 11. Platz beim WRO Landeswettbewerb Rhld.-Pfalz in Haßloch

Auf dem letzten Platz landeten Jonas, Andreas und Tim. Zeitliche Probleme hatten bei den Neulingen dazu geführt, die Vorbereitungen nicht intensiv genug durchführen zu können. Trotzdem war das Team angetreten und konnte damit wertvolle Erfahrungen für zukünftige Wettbewerbe mit nachhause nehmen.

12.Platz beim Regionalwettbewerb Speyer-Germersheim

14. Januar 2017

Das Thema in diesem Jahr "Animal Allies", also die Beziehung zwischen Menschen und Tieren. Wir hatten uns dafür das Thema "Bienensterben" ausgesucht. Angeregt durch einen Zeitungsartikel über das regionale Eh-Da-Projekt unserer Gemeinde waren wir auf die Problematik aufmerksam geworden. Bei der Bearbeitung des Themas halfen uns Fersehberichte und der Kontakt zum Umweltbeautragten der Gemeinde Haßloch. Die Power-Point-Präsentation wurde von den Juroren als gut aber nicht excellent bewertet. Zwei andere Teams hatten die gleiche Problematik aufgegriffen und in Form eines kleinen Theaterauftritts aufgeführt. Das kam besser an.
Das Teamspiel (Stichwort Trinkbecher, mehr sei nicht verraten) hat allen sehr viel Spaß gemacht.
Beim Robot-Game lief es nicht so wie erhofft. Die Tools waren gut und funktionierten auch zuverlässig, allerdings dauerte der Umbau viel zu lange. Beim nächsten Mal muss da mehr geübt werden. Für die meisten war es der erste Wettbewerb dieser Art und alle haben eine Menge dazugelernt. Bis zum nächsten Mal!
Mit dabei waren (von hinten links nach vorne rechts): Lorenz, Akash, Nico, Daniel, Timon, Mateusz, Paul, Juri, Torben, Lukas



FLL Team

LEGOMANIA für FLL Regionalwettbewerb in Speyer-Germersheim am 14.Januar 2016 angemeldet

Auftrag: Beziehungen zwischen Mensch und Tier erforschen

23.September 2016 - Die Vorbereitungen laufen.

Es wird wieder spannend! Nach längerer Pause machen wir dieses Jahr wieder einmal mit einem Team beim FLL-Wettbewerb mit. Viele Neue sind das erste Mal dabei und es ist noch eine Menge Arbeit zu investieren. Am Ende werden wir alle von den gewonnenen Erfahrungen profitieren. Auf den Bildern seht ihr uns mitten in den Vorbereitungen!



FLL Wettbewerbstisch
Test der Motoren, Robotermodell entwerfen, Tools bauen, Recherchieren im Internet

Das AMTSBLATT der Gemeinde Haßloch (Nr.20) berichtet über WRO-Wettbewerb

Donnerstag, 19. Mai 2016

07. Mai 2016

LEGOMANIA beim Waldfest des VfK 07 Schifferstadt

Auch in diesem Jahr war die Robotik-AG wieder mit einem Stand beim Waldfest des Ringervereins Vfk 07 in Schifferstadt vertreten.
Unter dem Motto: "Ringen verbindet Menschen" wurde den Besuchern ein buntes Programm geboten, mit zahlreichen Showeinlagen verschiedener befreundeter Vereine. Unter anderem konnte man spannende Ringkämpfe der Jugendringer verfolgen, die Cheerleader 08 Hassloch waren mit einer Tanzeinlage vertreten und die "Jugend forscht Schüler AG Neustadt" um Sergej Buragin hatten einen Autosimulator aufgebaut.

Nico, Timon und Akash stellten einige "Show-Roboter" vor, um den Besuchern einen kleinen Einblick in die Tätigkeiten der Schüler zu demonstrieren. Neben dem "Flyer-Spender", dem "Omniwheel-Runner" waren die beiden "Sumo-Bots" das Highlight unter den Modellen. Auf der Sumo-Matte konnte ein per IR-Steuerung handgeführtes Modell gegen einen PC-Roboter antreten. Wer gewinnen wollte, musste den Gegner aus dem hellen Bereich der Matte über den Rand drängen.

30.Mai 2016

WRO 2016 Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz

Von den drei angetretenen Teams konnte sich das Seniorteam für das Deutschlandfinale am 18./19. Juni in Ludwigshafen qualifizieren. Ein großartiger Erfolg!

Die Teams der Kategorie Junior und Elementary, die erst noch am Anfang ihrer "Karriere" stehen und überhaupt zum ersten Mal an einem Wettbewerb teilnahmen, reichten die Plätze 9 und 4 nicht aus um sich für das Deutschlandfinale zu qualifizieren. Auch wenn die Enttäuschung nach den guten Ergebnissen der Vorbereitung relativ groß war, ist man sich einig. Es hat sich gelohnt, denn es ist wichtig Erfahrungen in "echt Zeit" zu sammeln. Und es gilt: "Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!"

Ausführliche Infos mit Bilder unter Erfolge/WRO 2016.

Das Wirtschaftsmagazin der IHK Pfalz berichtet über WRO und LEGOMANIA

Ausgabe April 2016, S.37 - Aus- und Weiterbildung

11. März 2016

Vorbereitungen auf die Teilnahme zur WRO 2016

Die Vorbereitungen für unsere Teilnahme am Landeswettbewerb zur WRO 2016 am 30.April 2016 in Haßloch laufen auf vollen Touren. Diesmal sind drei Teams der Robotik-AG des Hannah-Arendt-Gymnasiums angemeldet. jeweils in einer der drei Regular Categories.
In der Senior Category (16-19 Jahre), Thema "Recylinganlage", starten Tom, Nico und Timon. Alle haben es (in anderer Teamzusammensetzung) schon einmal bis ins Weltfinale geschafft. Die Erwartungen sind hoch. Aber man ist sich einig: Diesmal sind die Hürden extrem hoch, die Aufgabe möglichweise in der vorgegebenen Zeit nur unvollständig zu lösen. Man wird sich etwas einfallen lassen müssen.

Das Bild zeigt Tom mit der Lösung des Robotermodells für das Senior-Team. Natürlich verpixelt! Wir wollen doch, dass die Lösung einzigartig bleibt ;-)


In der Junior Category (13-15 Jahre) "Mülltrennung" treten Lorenz, Daniel und Akash an. Daniel (ganz neu dazugekommen) und Akash (seit einem Jahr dabei) werden dieses Jahr zum ersten Mal bei einem Wettbewerb antreten. Es wird spannend.

Völlig unerfahren in der harten Auseinandersetzung mit Konstruktion und Programmierung, unser Team der Category Elementary (8-12 Jahre) "Haltet den Schulweg sauber". Torben, Juri und Lukas haben sich der Herausforderung gestellt und sind mit Eifer dabei, ihre Ideen umzusetzen. Na ja, nicht immer geht´s dann so, wie sie es sich gedacht haben. Aber damit sind sie nicht allein. Es wird noch viel Mühe kosten, bis es endlich klappt. Wichtig ist natürlich auch, dass es Spaß macht.

Präsentation LEGOMANIA bei der Sparkasse Rhein-Haardt Filiale Haßloch

Freitag, 11.Dezember 2015

Die Präsentation unserer Robotermodelle in der großen, lichtdurchfluteten Schalterhalle der Sparkasse Rhein-Haardt, Filiale Haßloch war ein toller Erfolg und hat richtig Spaß gemacht. Viele große und kleine Besucher waren gekommen und nutzten die Gelegenheit sich über unsere Aktivitäten zu informieren. Dabei konnte man die Modell einmal richtig aus der Nähe betrachten und teilweise selbst steuern. Schon am Infoschalter, war ein kleines Modell aufgebaut, das bei Annäherung, ausgelöst über einen Ultraschall-Sensor, einen kleinen Flyer mit Informationen und Kontaktdaten verteilte. Ein Robotergreifarm konnte über Tasten, ein Fahrmodell mit Omniwheel-Rädern über Infrarot gesteuert werden. Verblüffend, wenn sich sich das Modell nicht nur vorwärts und rückwärts bewegen lässt, sondern sich mühelos auch seitwärts fortbewegen kann. Auch ein Linienverfolger drehte sauber seine Runden auf einem Oval. Natürlich durfte auch "Smaug" nicht fehlen, der in Doha/Katar bei der WRO 2015 erfolgreich gewesen war.

Das AMTSBLATT der Gemeinde Haßloch berichtet über Doha/Katar

Donnerstag, 3.Dezember 2015

DIE RHEINPFALZ berichtet über das Team für Doha/Katar

Freitag, 13.November 2015

 

09.November 2015

Team LEGOMANIA J1 zurück vom WRO 2015 Weltfinale in Doha/Katar

Der Einsatz hat sich gelohnt! Es hat sich gezeigt, dass die vielen Arbeitsstunden, die wir in unser Projekt gesteckt haben nicht umsonst waren. Außer dass wir eine Menge dabei gelernt haben, sind wir natürlich sehr glücklich darüber, unter den 88 weltbesten Teams aus vielen Ländern den 9. Platz erreicht zu haben. Die Erfahrungen, die wir bei dem großartigen Event sammeln konnten, werden wir mit Sicherheit bei unserer nächsten Teilnahme berücksichtigen.

Einen ausführlichen Bericht über unsere Erlebnisse beim Weltfinale der WRO findet man unter Erfolge/WRO 2015.

November 2015

Team LEGOMANIA fährt zum WRO Weltfinale nach Doha/Katar

Es ist vollbracht! Nach dem Deutschlandfinale in Dortmund, war allen klar: Unser Modell hat gute Chancen, aber im internationalen Vergleich, muss an der Geschwindigkeit gearbeitet werden. Das bewährte Prinzip konnte beibehalten werden, aber durch eine veränderte Anordnung der Sensoren, entfallen jetzt einige Zwischenfahrten, die Zeit kosteten. Klar, dass auch das Programm vollständig überarbeitet werden musste. So wurde nach den Sommerferien bis in die Herbstferien hinein fleißig gewerkelt und getestet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mehr wird aber nicht verraten. Wir sind gespannt, was den Teams aus Malaysia, China, Thailand und den vielen anderen Ländern eingefallen ist.



Aktuelle Informationen zu unserer Reise findet man unter internationale Erfolge WRO 2015: Doha, Katar

Wir freuen uns riesig auf den Wettbewerb und danken an dieser Stelle allen Spendern und Sponsoren, die mit dazu beigetragen haben, die Reisekosten für das Team etwas "erträglicher" gemacht zu haben. Auch dem Freundeskreis des Hannah-Arendt-Gymnasiums gilt unser Dank, für die tatkräftige Unterstützung bei der Abwicklung.

November 2015

LEGO Digital Designer

Eine mit dem LEGO Digital Designer erstellte Variante des Wettbewerbmodells. Mit dem kostenlosen Designprogramm lassen sich die Modelle virtuell konstruieren und vor allem archivieren.

Juli-November 2015

Vorbereitung auf das WRO Weltfinale in Doha/Katar
Sponsorensuche

Die Vorbereitungen zur Teilnahme unseres Teams am Weltfinale vom 06.-08. Nov. 2015 in Doha/Katar laufen auf vollen Touren. In Doha wird es für die Kategorie Junior eine vereinfachte Aufgabenstellung geben. Statt fünf müssen nur vier Farben erkannt werden und das Koordinatensystem wird dementsprechend nur aus vier Zeilen und Spalten bestehen. Das macht die Sache für uns allerdings nicht einfacher. Das nationale Robotermodell ist auf präzise, reproduzierbare Funktion aufgerichtet und nicht auf Geschwindigkeit. Jetzt muss die Lösung überdacht und auf Geschwindigkeit hin optimiert werden, um Deutschland gegenüber ca. 400 Teams aus mehr als 50 Ländern würdig vertreten zu können. Wir sind zuversichtlich, dass uns da etwas einfällt.

Parallel zu den Testläufen wird zur Zeit an der Planung der Reise gearbeitet. Dringend gesucht werden Sponsoren, die dem Team bei der Finanzierung der Teilnahme behilflich sein könnten, oder ganz allgemein zur Unterstützung der Robotik-AG beitragen möchten. Ausführliche Berichte über den Verlauf bereits stattgefundener internationaler Wettbewerbe findet man unter Erfolge international.
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Aktivitäten 2015

Unser Stand beim Ringerfest des VfK 07 Schifferstadt am 04.07.2015
Ringen verbindet Menschen

Deutschland stöhnt unter einer Hitzewelle. Seit 2003 war es nicht mehr so heiß, fast 40° im Schatten. Trotzdem herrscht gute Stimmung bei der Freiluftveranstaltung des VfK 07 Schifferstadt e.V.. Bei flotter Musik von RPR1 kommen die anwesenden Kinder bei Spiel und Spaß auf ihre Kosten. Mit einem Stand vertreten, einige unserer Schüler. Interessierte Kinder konnten sich über unsere Aktivitäten informieren und selbst Hand anlegen. Im Gegenzug konnten wir der Ringerjugend bei spannenden Wettkämpfen zuschauen. Ringen verbindet.

WRO Regular Category, Altersklasse Junior (Schatzsuche)

LEGOMANIA J1 auf Platz 9 beim Weltfinale in Doha/Katar

Samstag/Sonntag, 07/08.11.2015

Das Juniorteam LEGOMANIA J1, mit Timon Aldenhoff, Nico Hoffmann und Lorenz Krämer nahm erfolgreich am Weltfinale der WRO 2015 in Doha/Katar teil. Am Samstag, dem 06. November 2015 belegten sie Platz 12 unter den 16 weltbesten Teams. 72 Teams konnten die Finalrunde nicht erreichen. Nach weiteren spannenden Läufen gelang es den drei Haßlocher Schülern sich bis auf Platz 9 vorzuarbeiten. Ein Ergebnis, mit dem das Team und seine Coachs mehr als zufrieden sind. Einen ausführlichen Bericht gibt es unter Erfolge/WRO 2015.

WRO Regular Category, Altersklasse Junior (Schatzsuche)

LEGOMANIA J1 belegt 2. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund
(qualifiziert für Weltfinale)

Freitag/Samstag, 19/20.06.2015

Am Freitag, den 19. Juni, hieß es früh ausstehen für die drei Teams von LEGOMANIA, die sich in den Regionalwettbewerben für das Deutschlandfinale der WRO (World Robot Olympiad) in Dortmund qualifiziert hatten. In der Helmut-Körnig-Sportarena, direkt neben dem Fußballstadion von Borussia Dortmund, fanden die Wettbewerbe, gestaffelt nach Altersgruppen, in 5 Kategorien statt. Begleitet wurden die Schüler von den beiden Coachs Walter Becker und Karl-Heinz Scholz sowie Herrn Städtler, die an dem Wettbewerb auch als Schiedsrichter teilnahmen. Die in wochenlanger Arbeit ausgedachten und bis zur letzten Minute optimierten Robotermodelle mussten in Einzelteile zerlegt vorgelegt und in 2,5 Stunden neu zusammengebaut werden. In einer kurzen Testphase konnten Sensoren kalibriert und die Funktion der Programme an den Wettbewerbstischen überprüft werden. Am Freitag und Samstag folgten dann je zwei Runden, unterbrochen von immer kürzeren Umbau- und Testphasen, von denen letztlich die beiden mit den höchsten Punktzahlen gewertet wurden.

In der Regular Category Junior (Thema: Schatzsuche) startete das Team LEGOMANIA J1: Timon Aldenhoff), Nico Hoffmann und Lorenz Krämer. Die intensive Vorbereitung machte sich bezahlt. Entspannt konnten die Schüler auf erfolgreiche Testläufe vergangener Tage zurückblicken. Nach den immer notwendigen Anpassungen lief das Modell perfekt und stabil. Als einziges Team wurden alle vier Runden mit der maximalen Punktzahl durchfahren. Dass es trotzdem "nur" für den 2. Platz gereicht hat lag an der um wenige Sekunden längeren Zeit, die das Modell benötigte und daran, dass nur die zwei besten Runden gewertet wurden. Trotzdem reichte es für die Qualifikation zum Weltfinale in Doha/Katar, das am 6.-8. November 2015 ausgetragen wird.


WRO Regular Category, Altersklasse Senior (Bergsteigen)

LEGOMANIA S1 belegt 4. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund

Freitag/Samstag, 19/20.06.2015

Das Team LEGOMANIA S2: Lars Münster und Massimo Bissinger verfehlte das Ziel nur knapp. Bei 22 angetretenen Teams erreichten sie den undankbaren 4. Platz. Nur die ersten drei dürfen weiter zum Weltfinale. Durch Kursfahrten und andere Projekte, fehlte hier einfach die Zeit in der Vorbereitung.


WRO Regular Category, Altersklasse Senior (Bergsteigen)

LEGOMANIA S2 belegt 8. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund

Freitag/Samstag, 19/20.06.2015

Auch das im letzten Jahr in Sotchi/Russland angetretene Team LEGOMANIA S2: Tom Bartholomä und Philipp Habermehl konnte an seinen Erfolg diesmal nicht anknüpfen. Bei 22 angetretenen Teams erreichten sie am Ende Platz 8. Insgesamt waren 111 Teams (mehr als 300 Teilnehmer) in 5 Kategorien angetreten, von denen sich 18 Teams für das Weltfinale in Doha/Katar qualifizieren konnten.

WRO Regular Category, Altersklasse Senior

LEGOMANIA 2.0 belegt 2. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund

Samstag, 14.06.2014

Nach dem fantastischen 1.Platz im Regionalwettbewerb Haßloch musste sich das Team LEGOMANIA 2.0 nun beim Deutschlandfinale in Dortmund am 14.06.2014 gegen neun weitaus erfolgreichere Teams bewähren. Die Zeit zwischen den Wettbewerben hatten Tom Bartholomä und Philipp Habermehl ausgiebig genutzt ihr erprobtes Robotermodell weiter zu überarbeiten und die Programme noch zu verbessern. Die Farberkennung wurde überarbeitet, ein weiterer Sensor eingebaut. Das Konzept "langsam aber sicher" noch ausgefeilter umgesetzt. Diese Strategie zahlte sich letztlich aus und nach 4 spannenden Wettläufen, von denen die beiden besten gewertet wurden, konnte das Team den 2. Platz belegen und sich damit die Startberichtigung für das Weltfinale vom 21.-23. Nov. 2014 in Sotsch/Russland sichern. "Ich freue mich besonders, dass es uns nach zwei vergeblichen Anläufen in den vergangenen Jahren, endlich gelungen ist, uns für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren und damit die Tradition der Großen fortsetzen zu können.", meinte Tom sichtlich berührt.


WRO Open Category, Altersklasse Senior

LEGOMANIA OPN auf dem 5. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund

Samstag, 14.06.2014

Gleich gegen 21 angereiste Teams mussten sich Julia Hasselwander und Miriam Messer in der Kategorie Open durchsetzen. Bis zur letzten Minute wurde mit hohem Aufwand und viel Engagement an dem 2x2x2 m großen Ausstellungsstand gearbeitet.
Zum Thema "Roboter im Weltraum" wurde der Expertenjury die Erkundung des grünen Planeten "Jasperius" durch unterschiedliche Robotermodelle anschaulich demonstriert. Unter anderem umkreiste ein Satellit den grünen Planeten und tastete mit seinem Ultraschallsensor die Oberfläche ab. Mit LabView wurde die Steuerung der Satellitenbewegung per Mausklick gesteuert und die Messdaten in Diagrammen visualisiert. Nur die ersten 4 Teams sollten eine Startberechtigung für Sotchi bekommen. Dieses Ziel verpassten die beiden Mädchen extrem knapp. Mit lediglich 2 Punkten Differenz zum viertplatzierten Team reichte es am Ende nur für Platz 5. Die Enttäuschung war riesengroß, obwohl es sicher schon eine große Leistung war, bei den sehr guten Beiträgen der anderen Teams, unter die ersten 5 zu kommen.


HAG-Robotic-Night 2014

11. - 12. Juli 2014 - 17 Teams nehmen teil

Donnerstag, 1. Mai 2014

Schon seit 2010 veranstalten wir jährlich einen 24-Stunden-Roboterwettbewerb im Hannah-Arendt-Gymnasium. Am 11. - 12. Juli findet in diesem Jahr die 5. HAG-Robotic-Night statt, teilnehmen werden 17 Teams aus ganz Deutschland.

Die besten drei Teams erhalten Sachpreise im Wert von insgesamt 300 € von LEGO Education gesponsert.

Mehr Informationen gibt es unter www.hag-robotic-night.de.

WRO Regular Category, Altersklasse Senior (Weltraumstation)

LEGOMANIA belegt 8.Platz beim Regionalwettbewerb in Böblingen

Samstag, 17.05.2014

Am 17.05.2014 traten drei Schüler der Robotik-AG beim WRO (Word-Robot-Olympiad) Regionalwettbewerb Böblingen, in der Kategorie "Senior" (Altergruppe 16-19 Jahre) an. Seit Anfang Februar hatten sich die Teilnehmer Massimo Bissinger, Johannes Kimmle und Lars Münster auf den Wettkampf vorbereitet und ein raffiniertes Modell konstruiert, das in der Lage war die schwierigen Aufgaben vollständig zu lösen. Das Ziel war es die volle Punktzahl zu erreichen. Bei der in diesem Jahr etwas unglücklichen Punkteverteilung war dies allerdings auch mit dem großen Risiko behaftet alles zu verlieren. "Alles oder nichts!" war dann auch das Motto, unter dem das Team antrat. Und weil das notwendige Quäntchen Glück fehlte, reichte es am Ende nicht für die Qualifikation zum Deutschlandfinale in Dortmund. Trotzdem bereuen die Schüler die investierte Zeit nicht und können - auch nach Meinung der mitstreitenden Teams - stolz sein auf ihr ideenreiches Modell und die ausgefeilte Programmierung.


WRO Regular Category, Altersklasse Junior (Satelitten)

LEGOMANIA14 belegt 11.Platz beim Regionalwettbewerb in Haßloch

Samstag, 24.05.2014

Nach dem erfolgreichen Zusammenbau ihres komplexen Robotermodells, hatte das Team LEGOMANIA 14 (Timon Aldenhoff, Nico Hoffmann und Yannik Stauder) in der Kategorie Junior (13-15 Jahre) leider etwas Schwierigkeiten mit der aufwendigen Programmierung und erreichte damit nur Platz 11 bei 18 angetretenen Teams.


WRO Regular Category, Altersklasse Junior (Satelitten)

LEGOMANIA 2.0 erringt 1.Platz beim Regionalwettbewerb in Haßloch

Samstag, 24.05.2014

Erfolgreicher verliefen die Runden des Seniorteams LEGOMANIA 2.0 (Tom Bartholomä, Philipp Habermehl). Mit ihrem einfachen, aber sehr präzisen, Modell und der Beschränkung auf Lösung von Teilaufgaben lagen sie strategisch genau richtig und konnten sich mit den erreichten Punkten deutlich von ihren Mitstreitern absetzen. Mit Position 1 auf der Rangliste qualifizierten sich die beiden Schüler damit für das Deutschlandfinale am 14.Juni 2014 in Dortmund. Bis dahin gilt es, das Ergebnis noch weiter zu optimieren. Ziel ist die Teilnahme am Weltfinale der WRO am 21.-23. 11.2014 in Sotschi (Russland).

DIE RHEINPFALZ berichtet über den WRO-Wettbewerb in Haßloch

Montag, 26.Mai 2014

 

Freitag, 23.Mai 2014

 

Zum Online-Blog

Unserer Reise über Dubai nach Jakarta

Miriam und Julia vor dem Burj al Arab

Vom 8.November bis 18.November sind Julia und Miriam zusammen mit Walter (Team LEGOMANIA OPN) beim Finale der World Robot Olympiad in Jakarta. Die Reise beginnt am 8.November und geht zunächst über 2 Tage Dubai dann am Montag nach Jakarta, wo dann am 15-17.November der eigentliche Wettbewerb stattfinden wird.

Zum Online-Blog

Vorbericht in der Rheinpfalz zur WRO Jakarta

Mittwoch, 30.Oktober 2013

Radio RPR1 berichtet über die Qualifikation zur WRO Jakarta

Mittwoch, 4.September 2013

 

Heute war Radio RPR1 bei uns zu Gast und hat wärhend des "Tags in Rheinland-Pfalz" über unsere Qualifikation zur WRO Jakarta im November 2013 berichtet.

Wir bedanken uns bei RPR1 für den Bericht und hoffen, dass sich noch der ein oder andere Sponsor bei uns meldet. Wenn auch Sie uns gerne unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns unter kontakt@legomania.org.


LEGOMANIA bei "Ringen verbindet Menschen" des VfK 07 Schifferstadt

Samstag, 10.August 2013

Heute waren wir beim VfK 07 Schifferstadt eingeladen. Wir haben hier unseren Wettbewerbsrobo der WRO Senior sowie verschiedene Robotermodelle vorgestellt.

Lars hat übrigens beim Wettkampf "stärkster Bub" den 3.Platz belegt!

LEGOMANIA für FLL Regionalwettbewerb in Rockenhausen am 4.Dezember 2013 angemeldet

FIRST-LEGO-League 2013: Nature's Fury

FLL-Thema 2013: Nature's Fury

Aufgrund der bevorstehenden Reise zweier Teammitglieder zum WRO-Wettbewerb Jakarta im November haben wir uns entschieden dieses Jahr bei der FLL in Rockenhausen im Dezember anzutreten.

Das Thema des Jahres lautet "Nature's Fury":

"Wie können FIRST® LEGO® League Teams helfen, Naturkatastrophen zu bewältigen? Im FLL Wettbewerb 2013 Nature´s Fury℠ erforschen die Teams furchterregende Stürme, Erdbeben, Wellen und andere sogenannte Naturkatastrophen. Die Teams erforschen, was getan werden kann, wenn gewaltige Naturereignisse auf Orte treffen, an denen Menschen leben, arbeiten und spielen. Haltet euch fest bei FLL 2013 Nature´s Fury℠!"

LEGOMANIA-Teams belegen 2. und 7.Platz bei der HAG-Robotic-Night 2013

Samstag, 22.Juni 2013

Plakat der HAGRN 2013

Auch dieses Jahr haben die ehemaligen Teammitglieder von LEGOMANIA (Simon Frübis, Felix Hasselwander, Dennis Messer) zusammen mit den Coaches (Walter Becker, Karl-Heinz Scholz) und dem Landesbeauftragten für Robotik (Richard Städtler) die nun schon vierte Auflage der HAG-Robotic-Night an unserer Schule ausgerichtet.

Wieder waren auch zwei unserer Teams dabei. Die LEGOMANIA Wolverines belegten den 2.Platz und gewinnen hiermit einen 100 € Warengutschein von LEGO Education. Das Team LEGOMANIA Beta belegte den 7.Platz beim Haßlocher Wettbewerb.




LEGOMANIA-Teams:
2.Platz: LEGOMANIA Wolverines
7.Platz: LEGOMANIA Beta



Weitere Informationen zur Veranstaltung 2013 auf unserer Website:


4th-HAG-Robotic-Night